Brot bocha

© by Christiana Zöchling Bei uns am Bergbauernhof is jede Wocha Brot bocha woan. Riesige Loab, oft mit zwoa Kilo oda mea. Am Bochtog hat de Kuchl bsundas sauba sei miaßn. D´Oma und späta daun d`Mama haum an großn Trog auf zwoa Sesseln drauf gstöt, haum daun zwöf bis...

Braundfleckn

© by Christiana Zöchling Gaunz frira hot mei Oma imma für die vüln Leit am Hof des Brot bocha. In an rießign Bochofn. Üwa des, wia sie des gmocht hot, hob i scho amoi gschriebm. I hob dabei owa wos Wesentliches vagessn. Jeds Moi hot sie a weng an Toag wegglegt und vo...

Fleckalteppich

© by Christiana Zöchling Waun frira im Winta de Oabat am Hof weniga woan is, hot ma si drin wos gsuacht. De Fraun haum daun Fetznbinkln füa Fleckalteppich gmocht. Unsa Oma is oft gsessn und hot aus de oidn Gwaundfetzn Stoffstraffn mit drei Zentimeter Breadn...

Wie sich alles ändert

© by Michaela Lipp Damals, Donnerstag, später Nachmittag. Es ist so kurz vor 17 Uhr, ich bin in meinen fünf Mark-Turnschuhen, einem Pullover und einer Hose unterwegs zum Waldlauf. Wir treffen uns gleich. Ich muss etwas Gas geben, flott laufen, dass ich pünktlich bin....

Das Weihnachtsgeschenk

© by Maria Gansch Als Kind hatte ich wenig mit Geld zu tun. Wenn wir für die Schule Hefte kaufen mussten, wurden die Schillinge genau abgezählt, und in die Ecke eines Taschentuchs geknotet. Natürlich mit der strengen Ermahnung, es ja nicht zu verlieren. Meine kleine...

Geruch aus der Kindheit

© by Wilhelm Maria Lipp In der Schusterwerkstatt Die ersten bleibenden Eindrücke in meinem Leben waren Gerüche. – Wobei ich mich an die wirklich ersten Gerüche nicht erinnern kann. Schon bald nach meinem zweiten Geburtstag wohnten meine Eltern, meine kleine Schwester...